Aktuell

Berichte und Einladungen aus der Gemeinde

Pfarrstelle ab September wieder besetzt / Termin Amtseinführung

Ab 1. September 2019 ist die Pfarrstelle wieder besetzt. Pfarrerin Ediana Kumpfmüller bringt mit ihrer Familie Leben ins Pfarrhaus.

Die Amtseinführung  von Pfarrerin Ediana Kumpfmüller findet am Sonntag, dem 20. Oktober 2019, um 15 Uhr  durch Superintendent Dr. Gerold Lehner statt.

 

Darf ich mich vorstellen?

 

Ich bin Ihre neue Pfarrerin.

Mein Name ist Ediana Kumpfmüller, geboren am 2. Mai 1982 in Nova Venécia, Espírito Santo – Brasilien. Aus einer pommerschen Familie abstammend bin ich mit Plattdeutsch und Portugiesisch aufgewachsen. Meine Eltern sind Kaffeebauern und ich habe zwei kleinere Schwestern, die mir sehr am Herz liegen. Nach der Unterstufe brach ich aus meiner Heimat in die Fremde auf und bin seither unterwegs. Zuerst kam ich ins Internat ADL ( Associacao Diacônica Luterana) der evangelisch-lutherischen Kirche in Brasilien, wo ich neben der Oberstufe eine vierjährige Diakonieausbildung absolvierte. Somit war die Brücke zum Theologiestudium geschlagen. 2.232 km von zu Hause entfernt war die evangelisch-lutherische Fakultät, wo ich 2001 begeistert zu studieren begann. Jetzt war nicht mehr daran zu denken, einmal im Monat nach Hause zu fahren, sondern einmal pro Jahr. Das Theologiestudium faszinierte mich. Ziemlich bald beschäftigte mich, wie Theologie in der Praxis geschah. So begann ich neben der Uni am damaligen ASPA-Projekt (Apoio Solidariedade e prevenção à AIDS, Bereich Aidshilfe, gegründet von evangelischen TheologiestudentInnen) mitzuarbeiten. Ziemlich bald war mir auch klar: Kirche grenzt nicht aus, sie „überspringt Mauern“ (Ps 18,30), sie ist einladend, Glauben stärkend und offen.

Durch ein Austauschprogramm der LMU (Ludwig-Maximilians-Universität) bin ich in München gelandet. Im Studentenheim „Collegium Oecumenicum“ der Evangelischen Kirche in Bayern habe ich meinen wunderschönen Österreicher kennengelernt. Mit Josef Theodor Kumpfmüller bin ich seit 2006 verheiratet. Wir wurden von Gott mit zwei lieben Kindern beschenkt: Sarah (10) und Frederico (7).

Von September 2016 bis August 2018 absolvierte ich im Pfarrgemeindeverband Ried und Schärding mein Lehrvikariat. Aus familiären Gründen hat der Oberkirchenrat den Antrag genehmigt, zusätzlich noch das Pfarramtskandidatsjahr in der Pfarrgemeinde Schärding zu verbringen, worüber wir als Familie sehr dankbar waren.

Am 2. Juni 2019 wurde ich in der Evangelischen Kirche am Stein durch Superintendent Dr. Gerold Lehner ordiniert.

Nun darf ich ab 1. September den Weg gemeinsam mit Ihnen gehen, worüber ich mich sehr freue. Mein Konfirmationsspruch „Der Herr ist mein Licht und mein Heil“ (Ps 27,1) ist mir ein Leitvers im Leben geworden. Von Gott fühle ich mich gerufen, berufen und geleitet. Deswegen fürchte ich mich nicht, denn ich weiß, Gott ist meine Lebenskraft und es wird gut sein.

Soeben haben Sie so einiges über mich erfahren. Nun freue ich mich und bin neugierig darauf jede und jeden einzelnen von Ihnen kennenzulernen und Ihre Geschichten zu hören.

 

In Vorfreude Ihre Pfarrerin,

Ediana Kumpfmüller